Die qualitätsgesicherte, telematikgestützte ambulante ärztliche Behandlung im Deutschland des 21.Jahrhund erts

Jochens SOZIALPOLITISCHE NACHRICHTEN

Aus einem Kommentar eines erfahrenen Kollegen:

Man stelle sich vor, daß ein Mensch zum Arzt geht, weil er irgendwas „hat“ und er geht hin und sagt: „Herr Dokter, ich hab da was…“
und der Arzt sagt, da schaumer jetz mal, was Sie da ham… und zieht sich die „Akte“ aus der TELEMATIK-INFRASTRUKTUR… und sagt:
„ah, ich seh schon, Sie ham dies und jenes…“…
und der Pat. sagt: „eigentlich hab ich ja was anderes…“
… „nee“… sagt der Arzt, „da steht, daß Sie dies und jenes ham“…
„neeeee“ sagt der Patient… „isch han ebbes un ebbes… aber von dies und jenes weiß ich nix… des kann garnet soi…“

Der Arzt kratzt sich am Kopf und überlegt, ob er jetzt nochmal ne „richtige Anamnese“ mit dem Patienten macht, wie man es früher gemacht hat…
aber angesichts der schon aufgebrauchten „Quartalspauschale“ entscheidet er sich dagegen und sagt:
„ich glaub, Sie wissen garned, was da alles in Ihrerner Agde schdehd… und nachprüfen kömmer des auch ned… und für die Richtigkeit der Daten in der TI haftet vermutlich auch niemand…“

Bei so etwas mache ich auch nicht mit und habe meine Kassenzulassung zum 1.7.2019 zurückgegeben.

Über Kommentare auf meinem Blog unter https://josopon.wordpress.com/ würde ich mich freuen.
Wenn Ihr den Nachrichtenbrief nicht mehr beziehen wollt, schickt mir bitte eine kurze Elektropost.

Jochen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s