Ein ausgezeichneter Podcast der australischen Journalistin Caitlin Johnstone auf Deutsch zum Thema Propaganda und Meinungsmache

Es lohnt sich wirklich, diesen anzuhören:
https://www.podbean.com/media/share/pb-n88mc-122338e?utm_campaign=embed_player_stop&utm_medium=dlink&utm_source=embed_player
Sie beschreibt die höchste Priorität dafür, sich mit der hiesigen Propaganda zu beschäftigen:

„Niemand hält sich für einen Kriegshetzer. Aber dann schaltet die Propagandamaschine auf Schleudergang, und ehe man es sich versieht, tut man genau das, worauf man programmiert wurde, und stimmt allem zu, was die Kriegsmaschine des Imperiums in diesem Moment verlangt“
Caitlin schreibt u.a. auch auf Medium, The Nation und anderen unabhängigen Foren.
Sie hat auch eine eigene Blogseite:
https://caitlinjohnstone.com/
Wichtig auch dieser Artikel auf Englisch über Informationskriege vom 2.Mai:
https://caitlinjohnstone.com/2022/05/02/western-civilization-is-being-organized-around-winning-us-infowars/

Über Kommentare auf meinem Blog hier würde ich mich freuen.

Jochen

Ein Gedanke zu “Ein ausgezeichneter Podcast der australischen Journalistin Caitlin Johnstone auf Deutsch zum Thema Propaganda und Meinungsmache

  1. Nicht nur wegen der mittelmäßigen Qualität der Übersetzung vermochte mich der Text nicht wirklich zu begeistern, er kratzt auch nur oberflächlich am Phänomen der Propaganda. Man hätte auch eine Wikipedia-Definition zitieren können: „Propaganda bezeichnet in seiner modernen Bedeutung zielgerichtete Versuche, politische Meinungen oder öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und das Verhalten in eine vom Propagandisten oder Herrscher erwünschte Richtung zu steuern.“ Ich hätte schon gern eine Antwort auf Fragen wie die folgenden gehabt: Warum lassen sich auch friedliebende Bürger durch Propaganda beeinflussen und auf Kriegslogik umpolen? Hatten sie überhaupt eine Überzeugung und warum war die, jedenfalls nach Meinung der Autorin, so leicht zu kippen? Warum handeln die Massen immer wieder gegen ihre eigenen Interessen? Was ist das Geheimnis von Propaganda, dass man ihr so leicht erliegt? Viktor Klemperer hat in seinem Buch „LTI“ (Die Sprache des Dritten Reiches) vor 75 Jahren schon genauer analysiert, was die Autorin nur diffus als Gehirnwäsche durch schlechthin böse Mächte beschreibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s