Europa, erwache? Eine offene Antwort zum „Weckruf für Europa“ des Bernd Posselt (MdEP, CSU) aus Höchstadt

Jochens SOZIALPOLITISCHE NACHRICHTEN

Weiterkleitung eines Aufrufs zweier Friedensfreunde aus Höchstadt:

Eine offene Antwort zum „Weckruf für Europa“ des Bernd Posselt (MdEP, CSU)[1]

und wen immer es betrifft

Die politisch und massenmedial orchestrierte Stimmungsmache gegen Rußland ist brandgefährlich.
Weder EU noch bundesdeutsche Politiker sprechen in unserem Namen.

Wir fordern mit Willy Wimmer, dem ehemaligen Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung:

„Frau Merkel, sagen Sie nein zu einem Krieg gegen Russland!“

Helmut Schmidt wirft EU-Beamten Größenwahnsinn vor und warnt vor einem Drittem Weltkrieg

Skandalös: Anheizung einer Progromstimmung gegen russische Mitmenschen auch durch Brandreden deutscher Politiker?

Beängstigende Parallelen zu längst vergessen geglaubten Zeiten:

Nach dem ersten ESC-Halbfinale pfeift das Publikum die russischen Sängerinnen aus.[2]

„Lehrerin bekommt Job nicht, weil sie Russin ist – Eine Lehrerin hat sich bei einem Lausanner Nachhilfe-Institut beworben und wurde abgelehnt. Grund: Sie ist Russin.“[3]
Der Institutsdirektor:Es liegt in der Natur der Sache, dass bei Sanktionen auch Unschuldige betroffen sind.“

Erschreckend ist das geradezu zwanghafte Feindbild Putin, die Geringschätzung russischer Sicherheitsinteressen und die unübersehbare Sympathie für die westliche Expansionspolitik einer absprachewidrigen militärischen Bedrängung Rußlands.
Ausgeblendet wird dabei auch, daß der Westen unter diversen Vorwänden (Sicherheitsinteressen, „Menschenrechte“ etc.) rechtfertigend ganze Länder (Vietnam, Serbien/Kosovo, Afghanistan, Irak, Libyen) mit Verwüstungen und Verseuchungen überzogen hat.
Mit dem durch den Kosovokrieg begangenen Tabubruch eines brutalen Angriffskrieges ist die Geisel des Krieges nach Europa zurückgekehrt, Krieg geht wieder auch von deutschem Boden aus!
Und jetzt wird politisch verlogen wie seinerzeit gegen Serbien wieder gezündelt – diesmal gegen Rußland!

Noch ist es nicht zu spät, verteidigen wir das Friedensgebot unseres Grundgesetzes.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike und Werner Schramm, Höchstadt

[1] Ukraine: Weckruf für Europa, Europa aktuell, CSU Europagruppe, Ihre Stimme in Europa, Bernd Posselt, München, Ausgabe Nummer 39 – April 2014, http://www.csu-europagruppe.de/seiten/berndposselt392014.htm

[2] http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/eurovision-song-contest-die-weltpolitik-praegt-esc-russland-wird-ausgebuht/9858590.html

[3] http://www.20min.ch/schweiz/romandie/story/Lehrerin-bekommt-Job-nicht–weil-sie-Russin-ist-31509800

Der komplette Text, 7 Seiten PDF, kann hier herunter geladen werden:
https://www.wuala.com/Jochen_aus_dem_Ries/Politik/DFG/?key=WMkEJ78xaGof

Jochen